Vegane Käsesauce (z.B. zu Nudeln)

Gestern Abend hatte ich plötzlich so unbändige Lust auf Käsesauce, da habe ich mal wieder auf dem Blog vorbeigeschaut, bei dem ich mir schon für das Grünkernauflauf-Topping Inspiration geholt hatte.

Herausgekommen ist etwas ganz ähnliches, aber eben als Sauce und etwas würziger mit Kräutern. Das erinnert dann mehr an diese Käsesauce, die in den Fertigpackungen vom Discounter ist und die ich früher leidenschaftlich gern gegessen habe.

Heute habe ich die Sauce gleich noch einmal gekocht und sie unter klein geschredderten, gekochten Spitzkohl gemischt. Dazu gabe es Reis und garniert habe ich das ganze mit geröstetem Sesam als Topping für den extra Calcium-Kick. Auch das war sehr, sehr lecker.

Hier kommt dat Sößchen nun:

– 250 ml kaltes Wasser
– 3 gehäufte EL Mehl (1050)
– 2 EL Öl
– 1 TL Dijon-Senf
– Gewürze: Salz, Kräutersalz, Gartenkräuter (getrocknet), Kräuter der Provence oder italienische Kräuter (die gefrorene Variante sparsam verwenden, da sie sehr intensiv schmecken), etwas Pfeffer
– 1 EL Cashewmus
– 1 Knoblauchzehe
– 2 EL Hefeflocken

Dazu:
– 1 ordentliches Stück ALSAN,
– 1 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt

Mehl in das kalte Wasser einführen, Öl hinzugeben. Mischung erwärmen, Cashewmus einrühren, aufkochen, Gewürze hinzufügen und abschmecken. Von der Platte nehmen und dann die Hefeflocken einrühren (sonst gehen die Vitamine kaputt).

Zwiebeln in ALSAN glasig dünsten.

Alles mit den Nudeln (oder wie im anderen Rezept mit dem Spitzkohl) vermengen und genießen! 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s